PROPHEZEIUNGEN

DIE HEILIGE WEISHEIT
DIE HEILIGE WEISHEIT

 

 

 

   »Und es wird geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, da werde ich ausgießen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, und eure jungen Männer werden Gesichte sehen, und eure Ältesten werden Träume haben;  ja, auch über meine Knechte und über meine Mägde werde ich in jenen Tagen von meinem Geist ausgießen, und sie werden weissagen. Und ich will Wunder tun oben am Himmel und Zeichen unten auf Erden, Blut und Feuer und Rauchdampf; die Sonne wird sich in Finsternis verwandeln und der Mond in Blut, ehe der große und herrliche Tag des Herrn kommt.  Und es soll geschehen: Jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird errettet werden.«

 Der Heilige Prophet Joel

 

 

 

 

PROPHEZEIUNGEN JESU CHRISTI:

Kapitel 12
Kapitel 14

Die Endzeitrede Jesu auf dem Ölberg

Und als er aus dem Tempel ging, sprach einer seiner Jünger zu ihm: Meister, sieh nur! Was für Steine! Und was für Gebäude sind das!
Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: Siehst du diese großen Gebäude? Es wird kein einziger Stein auf dem anderen bleiben, der nicht abgebrochen wird!
Und als er am Ölberg saß, dem Tempel gegenüber, fragten ihn Petrus und Jakobus und Johannes und Andreas für sich allein:
Sage uns, wann wird dies geschehen, und was wird das Zeichen sein, wann dies alles vollendet werden soll?

Verführungen und Nöte in der Endzeit

Jesus aber antwortete ihnen und begann zu reden: Habt acht, dass euch niemand verführt!
Denn viele werden unter meinem Namen kommen und sagen: Ich bin es!, und werden viele verführen.
Wenn ihr aber von Kriegen und Kriegsgeschrei hören werdet, so erschreckt nicht; denn es muss geschehen, aber es ist noch nicht das Ende.
Denn ein Heidenvolk wird sich gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere; und es wird hier und dort Erdbeben geben, und Hungersnöte und Unruhen werden geschehen. Das sind die Anfänge der Wehen.
Ihr aber, habt acht auf euch selbst! Denn sie werden euch den Gerichten und den Synagogen ausliefern; ihr werdet geschlagen werden, und man wird euch vor Fürsten und Könige stellen um meinetwillen, ihnen zum Zeugnis.
10 Und allen Heidenvölkern muss zuvor das Evangelium verkündigt werden.
11 Wenn sie euch aber wegführen und ausliefern werden, so sorgt nicht im Voraus, was ihr reden sollt, und überlegt es nicht vorher, sondern was euch zu jener Stunde gegeben wird, das redet! Denn nicht ihr seid es, die reden, sondern der Heilige Geist.
12 Es wird aber ein Bruder den anderen zum Tode ausliefern und der Vater das Kind, und Kinder werden sich gegen die Eltern erheben und werden sie töten helfen;
13 und ihr werdet von allen gehasst sein um meines Namens willen. Wer aber ausharrt bis ans Ende, der wird gerettet werden.

Die große Drangsal

14 Wenn ihr aber den Gräuel der Verwüstung, von dem durch den Propheten Daniel geredet wurde, da stehen seht, wo er nicht soll (wer es liest, der achte darauf!), dann fliehe auf die Berge, wer in Judäa ist;
15 wer aber auf dem Dach ist, der steige nicht hinab ins Haus und gehe auch nicht hinein, um etwas aus seinem Haus zu holen;
16 und wer auf dem Feld ist, der kehre nicht zurück, um sein Gewand zu holen.
17 Wehe aber den Schwangeren und den Stillenden in jenen Tagen!
18 Bittet aber, dass eure Flucht nicht im Winter geschieht.
19 Denn jene Tage werden eine Drangsal sein, wie es keine gegeben hat von Anfang der Schöpfung, die Gott erschuf, bis jetzt, und wie es auch keine mehr geben wird.
20 Und wenn der Herr die Tage nicht verkürzt hätte, so würde kein Mensch gerettet werden; aber um der Auserwählten willen, die er erwählt hat, hat er die Tage verkürzt.
21 Und wenn dann jemand zu euch sagen wird: Siehe, hier ist der Christus!, oder: Siehe, dort!, so glaubt es nicht.
22 Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten auftreten und werden Zeichen und Wunder tun, um, wenn möglich, auch die Auserwählten zu verführen.
23 Ihr aber, habt acht! Siehe, ich habe euch alles vorhergesagt.

Das Kommen des Menschensohnes

24 Aber in jenen Tagen, nach jener Drangsal, wird die Sonne verfinstert werden, und der Mond wird seinen Schein nicht geben,
25 und die Sterne des Himmels werden herabfallen und die Kräfte im Himmel erschüttert werden.
26 Und dann wird man den Sohn des Menschen in den Wolken kommen sehen mit großer Kraft und Herrlichkeit.
27 Und dann wird er seine Engel aussenden und seine Auserwählten sammeln von den vier Windrichtungen, vom äußersten Ende der Erde bis zum äußersten Ende des Himmels.
28 Von dem Feigenbaum aber lernt das Gleichnis: Wenn sein Zweig schon saftig wird und Blätter treibt, so erkennt ihr, dass der Sommer nahe ist.
29 So auch ihr, wenn ihr seht, dass dies geschieht, so erkennt, dass er nahe vor der Türe ist.
30 Wahrlich, ich sage euch: Dieses Geschlecht wird nicht vergehen, bis dies alles geschehen ist.
31 Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen.

Ermahnung zur Wachsamkeit

32 Um jenen Tag aber und die Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, auch nicht der Sohn, sondern nur der Vater.
33 Habt acht, wacht und betet! Denn ihr wisst nicht, wann die Zeit da ist.
34 Es ist wie bei einem Menschen, der außer Landes reiste, sein Haus verließ und seinen Knechten Vollmacht gab und jedem sein Werk, und dem Türhüter befahl, dass er wachen solle.
35 So wacht nun! Denn ihr wisst nicht, wann der Herr des Hauses kommt, am Abend oder zur Mitternacht oder um den Hahnenschrei oder am Morgen;
36 damit er nicht, wenn er unversehens kommt, euch schlafend findet.
37 Was ich aber euch sage, das sage ich allen: Wacht!

Mk 13

 

WEITERE ORTHODOXE PROPHEZEIUNGEN IN DEN PDF-DATEIEN:

 

Download
Der heilige Altvater Paissios über die Zeichen der Zeit und die Zahl 666
Der heilige Altvater Paissios über die Z
Adobe Acrobat Dokument 269.3 KB
Download
Die Heilige Schrift, die Kirchenväter und die Heiligen über Jesus Christus und den Antichristen - Vr. Kallimach Koutras
Die Heilige Schrift, die Kirchenväter un
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB
Download
EINIGE PROPHEZEIUNGEN 1. TEIL
Einige Orthodoxe Prophezeiungen
EINIGE PROPHEZEIUNGEN 1. TEIL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 150.8 KB
Download
Einige Prophezeiungen 2. Teil
Orthodoxe Prophezeiungen 2. Teil.pdf
Adobe Acrobat Dokument 187.4 KB
Download
Einige Prophezeiungen des Altvaters Christoforos
Einige Prophezeiungen des Altvaters Chri
Adobe Acrobat Dokument 66.3 KB
Download
Einige Prophezeiungen des Hl. Kosmas von Aitolien
Einige Prophezeiungen des Hl. Kosmas von
Adobe Acrobat Dokument 307.3 KB
Download
Ein Prophetischer Brief des Hl. Anatolij von Optina
Ein Prophetischer Brief des Hl. Anatolij
Adobe Acrobat Dokument 84.7 KB
Download
Gerichtsvision des hl. Nyphon
Gerichtsvision des hl. Nyphon.pdf
Adobe Acrobat Dokument 244.3 KB
Download
Heiliger Paisios vom Berg Athos: Auslegungen der Prophezeiungen
Heiliger Paisios vom Berg Athos: Ausleg
Adobe Acrobat Dokument 63.5 KB
Download
Hippolytus von Rom († um 235) Das Buch über Christus und den Antichrist
Hl. Hippolytus von Rom - Das Buch über
Adobe Acrobat Dokument 214.0 KB
Download
Hl. Ephräm der Syrer - Über die Gottesfurcht und den jüngsten Tag
Hl. Ephräm der Syrer - Über die Gottesfu
Adobe Acrobat Dokument 752.7 KB
Download
Hl. Johannes Maximowitsch -Glaubenabfall in der Kirche - Didache: Harrt aus im Guten bis zum Ende
Hl. Johannes Maximowitsch -Glaubenabfall
Adobe Acrobat Dokument 73.0 KB
Download
PROPHEZEIUNG DES HL. NILUS DES MYRONSPENDENDEN
PROPHEZEIUNG DES HL. NILUS DES MYRONSPEN
Adobe Acrobat Dokument 257.1 KB
Download
Prophezeiung: Aus Istanbul wird wieder Konstantinopel
Prophezeiung: Aus Istanbul wird wieder
Adobe Acrobat Dokument 75.6 KB
Download
Vision des Hl. Johannes von Kronstadt (1901)
Vision des Hl. Johannes von Kronstadt (1
Adobe Acrobat Dokument 162.0 KB
Download
VISIONS OF ELDER ANTHONY (auf Englisch)
VISIONS OF ELDER ANTHONY .pdf
Adobe Acrobat Dokument 25.0 KB
Download
VISIONS OF ELDER ANTHONY
Visions_of_Elder_Antony.mp3
MP3 Audio Datei 24.3 MB

 

 

 

Saint Paisios

 

 

 

The blood is still very hot

Download
Saint Paisios- The blood is still very hot
Saint Paisios- The blood is still very h
MP3 Audio Datei 37.4 MB

Glaube aus dem Herzen!

 

 

 

 

"Wahrer Glaube wird im Herzen gefunden, nicht im Denken.

 

Leute, die ihrem eigenen Denken glauben, werden dem Antichristen nachfolgen.

 

Aber diejenigen, die ihn im Herzen haben, werden ihn erkennen."

 

 

Hl. Gabriel aus Georgien